Allgemeine GeschÀftsbedingungen

Nutzungsbedingungen

1 PARTEIEN DER VEREINBARUNG

Der Vertrag ĂŒber die Erbringung von Dienstleistungen, im Folgenden „Vertrag“ genannt, kommt zwischen uns zustande https://didvirtualnumbers.com/ im Folgenden als „Unternehmen“ bezeichnet, und der KĂ€ufer von Dienstleistungen, im Folgenden als „Kunde“ bezeichnet, zusammen als „Parteien“.

2 PRÄAMBEL

Durch die Registrierung auf der Website des Unternehmens und die Erstellung eines persönlichen Kontos (Konto) bestĂ€tigt der Kunde die Annahme der Bedingungen dieser Vereinbarung. Der Kunde akzeptiert, dass das primĂ€re und wichtigste Kommunikationsmittel E-Mail ist. Der Kunde erklĂ€rt sich damit einverstanden, elektronische Benachrichtigungen vom Unternehmen zu erhalten. Der Kunde bestĂ€tigt sein EinverstĂ€ndnis zur Speicherung und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten fĂŒr die Dauer des Vertrages. Um Bestellungen aufzugeben, Zahlungen vorzunehmen und Dienstleistungen zu verwalten, nutzt der Kunde sein persönliches Konto auf der Website des Unternehmens.

3 ZWECK DER VEREINBARUNG

Der Zweck dieser Vereinbarung besteht darin, die Rechtsbeziehungen der Parteien bei der Erbringung von Telekommunikationsdiensten durch das Unternehmen zu regeln. Die Vereinbarung legt die Bedingungen fĂŒr die Erbringung dieser Dienstleistungen fest. 

4 RECHTE UND PFLICHTEN DER PARTEIEN

4.1 Unternehmen.

4.1.1 Das Unternehmen erbringt fĂŒr den Kunden Telekommunikationsdienstleistungen, nĂ€mlich die Bereitstellung virtueller Nummern auf Mietbasis, die Verarbeitung von Sprachanrufen, SMS, Faxnachrichten und anderen Kommunikationsdiensten. 

4.1.2 Das Unternehmen stellt ausschließlich Rufnummern aus seiner eigenen Rufnummerndatenbank zur VerfĂŒgung. Das Unternehmen stellt keine vom Kunden gewĂŒnschten spezifischen Nummern zur VerfĂŒgung. 

4.1.3 Das Unternehmen ist bemĂŒht, die fĂŒr die DurchfĂŒhrung und Erbringung der Leistungen erforderliche technische Ausstattung vorzuhalten. Das Unternehmen kann die fĂŒr die Erbringung von Dienstleistungen verwendete AusrĂŒstung Ă€ndern. Solche Änderungen liegen ausschließlich im Ermessen des Unternehmens und können ohne vorherige Zustimmung des Kunden durchgefĂŒhrt werden.

4.1.4 Das Unternehmen stellt dem Kunden im Rahmen der erbrachten Leistungen technische UnterstĂŒtzung und Managementberatung im erforderlichen Umfang zur VerfĂŒgung.

4.1.5 Das Unternehmen hat das Recht, die bereitgestellte Nummer aus GrĂŒnden zu ersetzen, die sich aus Gesetzgebungs- und anderen Regulierungsakten ergeben, sowie wenn die Fortsetzung der Bereitstellung von Kommunikationsdiensten unter Verwendung dieser Nummer aus GrĂŒnden, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, nicht möglich ist. In diesem Fall muss das Unternehmen den Kunden schnellstmöglich ĂŒber den Ersatz informieren. Der Nummernaustausch erfolgt ohne zusĂ€tzliche Kosten fĂŒr den Kunden. Das Unternehmen haftet nicht fĂŒr mögliche zusĂ€tzliche Kosten des Kunden im Zusammenhang mit dem Austausch der Nummer, die außerhalb des Rahmens der Beziehung zwischen den Parteien liegen.

4.1.6 Das Unternehmen hat das Recht, die Erbringung von Dienstleistungen auszusetzen, wenn der Kunde gegen eine der Klauseln dieser Vereinbarung verstĂ¶ĂŸt.

4.1.7 Das Unternehmen behĂ€lt sich das Recht vor, die Erbringung von Dienstleistungen fĂŒr den Kunden zu verweigern, wenn die vom Kunden bereitgestellten Informationen und/oder das Paket der angeforderten Dokumente unvollstĂ€ndig sind. Wenn das Unternehmen Grund hat, an der Richtigkeit der vom Kunden bereitgestellten Informationen und/oder der Echtheit der bereitgestellten Dokumente zu zweifeln, kann das Unternehmen in jeder Phase der Leistungserbringung zusĂ€tzliche Informationen oder Dokumente anfordern. Wenn das Unternehmen weiß oder einen begrĂŒndeten Verdacht hat, dass der Kunde rechtswidrige Handlungen begangen hat oder plant, die Dienste des Unternehmens in Zukunft fĂŒr die Begehung rechtswidriger Handlungen zu nutzen, hat das Unternehmen das Recht, die Erbringung von Dienstleistungen einzustellen und das Konto des Kunden zu sperren, ohne eine RĂŒckerstattung zu leisten Saldo seines Kontos.

4.1.8 Das Unternehmen hat das Recht, die Bedingungen dieser Vereinbarung ohne vorherige Zustimmung und Benachrichtigung des Kunden zu Ă€ndern, wenn solche Änderungen aufgrund von Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen, Versicherungsbedingungen, Sicherheitsanforderungen oder Änderungen gesetzlicher Dokumente erforderlich sind.

4.1.9 Das Unternehmen behĂ€lt sich das Recht vor, die Tarife fĂŒr die von ihm erbrachten Dienstleistungen zu Ă€ndern.

4.1.10 Das Unternehmen hat das Recht, die Rechte und Pflichten, die es im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung hat, ohne vorherige Zustimmung des Kunden auf einen Dritten zu ĂŒbertragen

4.2 Kunde

4.2.1 Der Kunde ist verpflichtet, die Dienstleistungen pĂŒnktlich zu bezahlen, d. h. auf den Kontostand ausreichend Geld einzuzahlen, um die Dienstleistungen gemĂ€ĂŸ Ziffer 6 dieser Vereinbarung zu bezahlen.

4.2.2 Der Kunde ist verpflichtet, Dokumente vorzulegen, die die IdentitĂ€t einer natĂŒrlichen Person oder Dokumente einer juristischen Person bestĂ€tigen, wenn dies fĂŒr die Aktivierung der Nummer erforderlich ist und diese Anforderung dem Kunden vor der Bestellung der Nummer mitgeteilt wurde.

4.2.3 Sollten dem Kunden Leistungsunterbrechungen bekannt werden, hat er dies dem Unternehmen unverzĂŒglich mitzuteilen. Der Countdown fĂŒr den Zeitpunkt des Auftretens einer Störung beginnt ab dem Zeitpunkt, an dem der Kunde den Support des Unternehmens kontaktiert (per Telefon, E-Mail oder Online-Chat auf der Website des Unternehmens). Der Kunde ist verpflichtet, alle vom Unternehmen zur Bearbeitung der Beschwerde angeforderten Informationen bereitzustellen. Wenn die angeforderten Informationen nicht bereitgestellt werden, ĂŒbernimmt das Unternehmen keine Garantie fĂŒr die Lösung des Problems.

4.2.4 Der Kunde muss garantieren, dass der bereitgestellte Dienst nicht fĂŒr illegale, rechtswidrige Zwecke verwendet wird, einschließlich der Übertragung oder des Angebots von Informationen oder Diensten, die illegal, rechtswidrig, schĂ€dlich fĂŒr Dritte, potenziell gefĂ€hrlich, verleumderisch oder in irgendeiner Weise sind Urheberrechte verletzen, geistige Eigentumsrechte verletzen, Marken verletzen, pornographisch sind oder ein anderes Material darstellen, das in irgendeiner Weise strafbar sein könnte. Es ist strengstens untersagt, die Dienste des Unternehmens fĂŒr betrĂŒgerische AktivitĂ€ten zu nutzen.

4.2.5 Wenn der Kunde den Support des Unternehmens kontaktiert (per Telefon, E-Mail oder Online-Chat auf der Website des Unternehmens), sollte der Kunde höflich und im Rahmen der bereitgestellten Dienste kommunizieren. Das Unternehmen hat das Recht, auf Anfragen des Kunden nicht zu reagieren, wenn diese mit obszöner Sprache oder Unhöflichkeit einhergehen oder ĂŒber den Rahmen der vom Unternehmen bereitgestellten Dienstleistungen hinausgehen.

4.2.6 Der Kunde muss mit dem Unternehmen bei der Bearbeitung von Beschwerden, Anfragen oder Untersuchungen in Bezug auf die fĂŒr den Kunden erbrachten Dienstleistungen zusammenarbeiten. 

4.2.7 Der Kunde gewÀhrleistet, dass jeder Dritte, der diese Dienste nutzt, an die Bedingungen dieser Vereinbarung gebunden ist.

4.2.8 Der Kunde bestĂ€tigt, dass die Nutzung der IP-Telefonie in seinem Land gesetzlich zulĂ€ssig ist. Im Falle eines Verstoßes gegen die Gesetze der Gerichtsbarkeit seines Landes ĂŒbernimmt der Kunde die volle Verantwortung und trĂ€gt alle mit einem solchen Verstoß verbundenen zusĂ€tzlichen Kosten. Das Unternehmen ĂŒbernimmt in diesem Fall keine Verantwortung.

4.2.9 Mit der Annahme dieser Vereinbarung bestÀtigt der Kunde, dass er mindestens 18 Jahre alt ist.

4.2.10 Der Kunde ist nicht berechtigt, seine Rechte und Pflichten aus dieser Vereinbarung ohne Zustimmung des Unternehmens auf eine andere Partei zu ĂŒbertragen.

5 MERKMALE DER DIENSTLEISTUNG UND GARANTIE

5.1 Das Unternehmen gewĂ€hrleistet keine absolute unterbrechungsfreie Leistungserbringung. Das Unternehmen ergreift jedoch alle notwendigen Schritte, um einen unterbrechungsfreien Betrieb des Netzwerks und der Dienste sicherzustellen und die Dienste so schnell wie möglich wiederherzustellen. 


5.2 Durch die Annahme der Bedingungen dieser Vereinbarung akzeptiert der Kunde, dass das Unternehmen keinen technischen Support fĂŒr Notrufe und Notrufe selbst bereitstellt.

5.3 Eine virtuelle Nummer ist ein Dienst zum Empfang eingehender Anrufe, SMS und Faxnachrichten. Unser Service bietet keinen SMS-Versand. Ausgehende Anrufe sind technisch gesehen ein eigenstĂ€ndiger Dienst und können auf Anfrage nach AusfĂŒllen eines speziellen Formulars durchgefĂŒhrt werden. Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, ausgehende Anrufe ohne weitere BegrĂŒndung abzulehnen. Ausgehende Anrufe werden standardmĂ€ĂŸig ohne Anrufer-ID (Mietnummern-Identifizierungsdienst) bereitgestellt. Das Unternehmen hat keinen Einfluss darauf, welche Nummer fĂŒr den EmpfĂ€nger des Anrufs ermittelt wird. Der Caller-ID-Dienst wird auf Wunsch zusĂ€tzlich freigeschaltet. Der Anrufer-ID-Dienst ist nicht in allen LĂ€ndern verfĂŒgbar und kann nicht dauerhaft garantiert werden.

5.4 Die Aktivierung der meisten Nummern dauert 1-2 Tage. In manchen FĂ€llen kann die Aktivierung der Nummer bis zu 15 Tage dauern. Dies kann durch die ÜberprĂŒfung der Unterlagen des Kunden oder ein besonderes Verfahren zur Freischaltung der Nummer verursacht werden. Der langwierige Prozess der Aktivierung einer Nummer ist kein Grund fĂŒr die Stornierung oder RĂŒckerstattung der Bestellung.

5.5 GebĂŒhrenfreie Nummern sind 800 gebĂŒhrenfreie Nummern (Vorwahl in den meisten LĂ€ndern, kann jedoch variieren). Die Besonderheit des Dienstes besteht darin, dass solche Anrufe fĂŒr Anrufer innerhalb des Landes kostenlos sind und vom Inhaber der Nummer, also vom Kunden, bezahlt werden. Die Tarifierung fĂŒr eingehende Anrufe auf gebĂŒhrenfreien Nummern erfolgt immer pro Minute. Die Abrechnung beginnt ab der ersten Minute eines entgegengenommenen Anrufs; SprachbegrĂŒĂŸungen werden ebenfalls berechnet. Da solche Nummern fĂŒr den Empfang von Anrufen innerhalb des Landes konzipiert sind, ist das WĂ€hlen aus anderen LĂ€ndern zu gebĂŒhrenfreien Nummern nicht garantiert, sondern hĂ€ngt von den internen Besonderheiten bestimmter LĂ€nder ab. Das VersĂ€umnis, gebĂŒhrenfreie Nummern aus anderen LĂ€ndern anzurufen, bedeutet nicht, dass die Nummer nicht ordnungsgemĂ€ĂŸ funktioniert.

5.6 SMS-Nummern – Nummern zum Empfang eingehender SMS. Auf der Website des Unternehmens wird eine separate Gruppe von Nummern mit dem Vermerk „zur Registrierung“ vergeben. Diese Nummern sind fĂŒr den Empfang von SMS von Online-Diensten vorgesehen. Das Zeichen „zur Registrierung“ bedeutet, dass der lokale Anbieter (Inhaber der NummernkapazitĂ€t) keine BeschrĂ€nkungen fĂŒr den SMS-Empfang festgelegt hat; alle an ihn gesendeten SMS können auf der Nummer empfangen werden. Das Unternehmen garantiert jedoch nicht, dass absolut alle SMS von allen Diensten weltweit erfolgreich an die Nummer zugestellt werden können. Wenn eine Nummer erfolgreich SMS von den meisten Diensten empfĂ€ngt, von einem bestimmten Dienst jedoch keine SMS, ist dies kein Hinweis darauf, dass die Nummer nicht ordnungsgemĂ€ĂŸ funktioniert. Diese Situation ist kein Grund fĂŒr eine Stornierung der Bestellung, einen Ersatz des Zimmers oder eine RĂŒckerstattung. Das Unternehmen erbringt Dienstleistungen zur Bereitstellung von Telefonnummern, nicht jedoch Dienstleistungen zur Erstellung von Accounts bei Diensten Dritter. Wenn die Nummer nicht ĂŒber das Zeichen „zur Registrierung“ verfĂŒgt, bedeutet dies, dass der lokale Anbieter (der EigentĂŒmer der NummernkapazitĂ€t) den Empfang von SMS von bestimmten (in der Regel den gĂ€ngigsten) Diensten einschrĂ€nken kann. Das heißt, das Unternehmen garantiert nicht den Empfang von SMS und Anrufen von Internetdiensten (WhatsApp, Telegram, Viber usw.) sowie von Banken, Zahlungsdiensten und aus anderen LĂ€ndern an Nummern ohne das Zeichen „zur Registrierung“.

5.7 Alle virtuellen Rufnummern werden auf Mietbasis zur VerfĂŒgung gestellt. Nach Ablauf der Mietdauer können Rufnummern an neue Nutzer vergeben werden.

6 ZAHLUNGSVERFAHREN

6.1 SĂ€mtliche Leistungen des Unternehmens werden nur gegen Vorauszahlung erbracht und funktionieren bis zum Ablauf der Zahlung.

6.2 Zu den Kosten des Kunden gehören: NummernverbindungsgebĂŒhr – eine einmalige Zahlung; AbonnementgebĂŒhr – monatliche Zahlung; GebĂŒhr fĂŒr die Weiterleitung eingehender Anrufe – entsprechend den Tarifen auf der Website (Abrechnung kann je nach Anzahl und Art der Weiterleitung pro Minute oder pro Sekunde erfolgen), GebĂŒhr fĂŒr ausgehende Anrufe (Abrechnung pro Minute fĂŒr Anrufe mit Anrufer-ID, pro Sekunde fĂŒr Anrufe). ohne Anrufer-ID), andere kostenpflichtige Unternehmensdienste.

6.2 Die monatliche AbonnementgebĂŒhr fĂŒr die Nummer wird nach einem (einem) Kalendermonat ab dem Datum der Aktivierung des Dienstes automatisch vom Saldo des persönlichen Kontos des Kunden abgebucht. Wenn das Guthaben des Kunden nicht ausreichend gedeckt ist, wird die AbonnementgebĂŒhr als Minus vom Guthaben abgebucht. Ist der Saldo negativ, wird die Erbringung sĂ€mtlicher Leistungen bis zur Tilgung der Schulden ausgesetzt. Durch die RĂŒckzahlung der Schulden durch den Kunden werden alle Leistungen automatisch wiederhergestellt, sofern diese noch nicht vom Konto des Kunden gelöscht wurden. Die Entfernung einer Nummer aufgrund von Schulden erfolgt ohne zusĂ€tzliche Benachrichtigung des Kunden. Ab dem Zeitpunkt, an dem die Schuld auf dem Saldo des Kundenkontos entsteht, gelten alle Verpflichtungen des Unternehmens als erfĂŒllt und die gemietete Nummer kann jederzeit gelöscht werden, wenn das Unternehmen dies fĂŒr erforderlich hĂ€lt. Um Schulden zu vermeiden, kann der Kunde die virtuelle Nummer in seinem persönlichen Konto selbststĂ€ndig löschen, bis die AbonnementgebĂŒhr automatisch berechnet wird. Sofern der Kunde die Nummer nicht gelöscht hat, bestĂ€tigt er, dass er mit der VerlĂ€ngerung der Nummernmiete um 1 Monat einverstanden ist.

6.3 Die RĂŒckerstattung von Kundenzahlungen, die RĂŒckerstattung von Geldern auf den Kontostand des Kunden sowie die Neuberechnung bezahlter Dienstleistungen erfolgt gemĂ€ĂŸ RĂŒckgaberecht Firmen

6.4 FĂŒr den Fall, dass der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen gemĂ€ĂŸ dieser Vereinbarung nicht nachkommt, vereinbaren die Parteien, dass das Unternehmen das Recht hat, diese Vereinbarung zu kĂŒndigen.

7 RECHTE AN GEISTIGEM EIGENTUM

7.1 Alle Rechte an geistigem Eigentum, die rechtmĂ€ĂŸig einer Partei gehören, bleiben weiterhin Eigentum derselben Partei.

7.2 Der Kunde darf den Namen, die Marke oder die geistigen Eigentumsrechte des Unternehmens in keiner Weise nutzen. 

7.3 Die Übertragung von geistigen Eigentumsrechten ohne die schriftliche Zustimmung der Parteien ist strengstens untersagt.

8 DATENSCHUTZ

Das Unternehmen garantiert die Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten des Kunden. Das Unternehmen hat jedoch das Recht, alle verfĂŒgbaren Informationen ĂŒber den Kunden an den lokalen Anbieter (EigentĂŒmer der NummernkapazitĂ€t) und/oder Strafverfolgungsbehörden eines beliebigen Landes zu ĂŒbermitteln, sofern eine offizielle Anfrage eingeht.

9 HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

9.1 Das Unternehmen haftet nicht in den folgenden FÀllen: bei indirekten SchÀden, bei zufÀlligen oder FolgeschÀden, aufgrund unterbrochener Kommunikation, Datenverlust, entgangenem Gewinn oder bei wirtschaftlichen Verlusten, die im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung entstanden sind.

9.2 Das Unternehmen ĂŒbernimmt keine Haftung gegenĂŒber dem Kunden im Falle von Beschwerden oder Forderungen, wenn der Kunde bei der Nutzung der Dienste des Unternehmens gegen die Gesetze des Landes verstĂ¶ĂŸt, zu dem die Nummer gehört.

9.3 Das Unternehmen ist nicht verantwortlich fĂŒr Fehler, Auslassungen oder Druckfehler in irgendeinem Teil der Vereinbarung, auf der Website, in Ihrem persönlichen Konto, Konto (Rechnung) oder anderen vom Unternehmen bereitgestellten Dokumenten. Der Kunde kann das Unternehmen ĂŒber einen gefundenen Fehler informieren und dieser wird mit Zustimmung des Unternehmens korrigiert.

10 HÖHERE GEWALT

10.1 Das Unternehmen haftet nicht fĂŒr Unterbrechungen bei der Erbringung von Dienstleistungen, fĂŒr Verzögerungen oder AusfĂ€lle bei Dienstleistungen, die aus irgendeinem Grund oder aufgrund von Ereignissen auftreten, die außerhalb seiner Kontrolle liegen, einschließlich aller außerhalb der Kontrolle liegenden UmstĂ€nde – Naturkatastrophen, Naturkatastrophen Katastrophen, StĂŒrme, Überschwemmungen, DĂŒrren, StromschlĂ€ge, BrĂ€nde, StromausfĂ€lle, beschĂ€digte Stromleitungen, SchĂ€den durch Verbindungsverlust oder Bruch von Kommunikations- und Kabelverbindungen, Handelskrieg, staatliche Maßnahmen, Sanktionen, Unterbrechung oder Widerruf von Lizenzen, Zerstörung oder Verlust von AusrĂŒstung oder aufgrund von Unterbrechungen, Fehlern oder Verzögerungen bei der Bereitstellung von Diensten durch Dritte, einschließlich Regulierungsbehörden, Gesetzgeber oder Telekommunikationsbetreiber, aufgrund von Kriegen, MilitĂ€reinsĂ€tzen und Unruhen.

10.2 Das Unternehmen ĂŒbernimmt keine Verantwortung fĂŒr die Folgen, die sich aus höherer Gewalt ergeben können.

11 ZAHLUNG DER VERGÜTUNG

UnabhĂ€ngig von der Höhe der EntschĂ€digung im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung erklĂ€rt sich der Kunde damit einverstanden, dass das Unternehmen, seine GrĂŒnder, Tochtergesellschaften, nachgeordneten BĂŒros, das Management und das Personal keine Strafen entschĂ€digen mĂŒssen, die im Zusammenhang mit fĂ€lligen Beschwerden oder InkassoansprĂŒchen entstehen zur Betreuung des Kunden. Der Kunde stimmt zu, dass das Unternehmen, vertreten durch seine GrĂŒnder, Tochtergesellschaften, untergeordneten BĂŒros, Management und Mitarbeiter, nicht fĂŒr direkte oder indirekte SchĂ€den haftbar ist, die aus der Nutzung der vom Unternehmen bereitgestellten Dienste entstehen könnten, einschließlich, aber nicht beschrĂ€nkt auf , die folgenden FĂ€lle: aufgrund der Nutzung oder Unmöglichkeit der Nutzung der vom Unternehmen bereitgestellten Dienste, der Vertraulichkeit der erhaltenen Informationen, Fehlern und Auslassungen, Fehlfunktionen, Viren, Verzögerungen bei der DatenĂŒbertragung, Unterbrechung des Dienstes oder Datenverlust.

12 GÜLTIGKEIT DER VEREINBARUNG

12.1 Diese Vereinbarung tritt in Kraft, sobald der Kunde ein Benutzerkonto auf der Website des Unternehmens erstellt, und ist gĂŒltig, bis sie von einer der Parteien gekĂŒndigt wird.

12.2 Jede Partei hat das Recht, diese Vereinbarung zu kĂŒndigen, wenn gegen eine der Bestimmungen dieser Vereinbarung verstoßen wird.

12.3 Nach Ablauf der Vereinbarung aus irgendeinem Grund gelten alle Verpflichtungen des Unternehmens gegenĂŒber dem Kunden als erfĂŒllt.

13 ANDERE

13.1 Diese Vereinbarung stellt die vollstĂ€ndige Vereinbarung zwischen beiden Parteien dar. Alle vorherigen Zusicherungen oder Vereinbarungen, ob mĂŒndlich oder schriftlich, haben keine Rechtswirkung, wenn sie im Widerspruch zu den Bestimmungen dieser Vereinbarung stehen.

13.2 Die Parteien haften fĂŒr die NichterfĂŒllung oder nicht ordnungsgemĂ€ĂŸe ErfĂŒllung ihrer Verpflichtungen gemĂ€ĂŸ den Anforderungen der geltenden Gesetzgebung der Polnischen Republik und der EU.

Nach oben scrollen